Vorbeugung der Parodontitis

Eine optimale häusliche Mundhygiene, regelmässige Kontrollen mit einer professionellen Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis sowie eine gesunde Ernährung und gegebenenfalls ein Rauchstopp sind die beste Vorbeugung der Parodontitis.

Neben der Optimierung der häuslichen Mundhygiene sind der Rauchstopp sowie die regelmässige gesunde Ernährung ebenso wirksame Methoden, die Parodontitis vorzubeugen.

Mehr …

Die optimale häusliche Mundhygiene ist von Person zu Person verschieden. Es ist daher sehr wichtig, seine eigene Methode zur Vorbeugung der Parodontitis zu kennen.

Mehr …

Neben der Optimierung der häuslichen Mundhygiene ist der Rauchstopp die wichtigste Massnahme zur Vorbeugung der Gingivitis und Parodontitis.

Mehr …

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird sich auch auf die Zahnfleischgesundheit auswirken.

Mehr …

Durch regelmässige Kontrollen beim Zahnarzt oder der Zahnärztin können Anzeichen der Parodontitis früh erkannt werden.

Mehr …

Neben den regelmässigen Kontrollen gehört auch die wiederholte professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis zur wichtigsten Massnahme der Vorbeugung der Parodontitis.

Mehr …

Vorbeugung der Gingivitis ist Vorbeugung der Parodontitis

Neben der Optimierung der häuslichen Mundhygiene sind der Rauchstopp sowie die regelmässige gesunde Ernährung ebenso wirksame Methoden, die Parodontitis vorzubeugen.

Vorbeugung der Parodontitis

Ohne bakterieller Zahnbelag gibt es keine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und ohne Gingivitis gibt es keine Parodontitis. Eine fortwährende optimale häusliche Mundhygiene, die regelmässige Entfernung von Zahnstein in der Zahnarztpraxis, eine gesunde Ernährung sowie allenfalls ein Rauchstopp sind die wichtigsten Massnahmen zur Vorbeugung der Parodontitis.

Damit sowohl die Gingivitis als auch die Parodontitis optimal vorgebeugt werden kann, sollte in der Zahnarztpraxis regelmässig das Zahnfleisch untersucht werden und gegebenenfalls gefundene Stellen mit Entzündungszeichen oder Zahnfleischtaschen unverzüglich behandelt werden.

Optimierung der Mundhygiene

Die optimale häusliche Mundhygiene ist von Person zu Person verschieden. Es ist daher sehr wichtig, seine eigene Methode zur Vorbeugung der Parodontitis zu kennen.

Optimierung der Mundhygiene

Die regelmässige und korrekt durchgeführte Mundhygiene ist die beste Methode, die bakteriellen Zahnbeläge optimal zu entfernen. Dies ist der wichtigste Ansatz zur Vorbeugung der Gingivitis – und damit auch der Parodontitis.

Eine optimale häusliche Mundhygiene soll immer individuell angepasst werden. Sie kann sich daher von Person zu Person stark unterscheiden. Es ist sehr wichtig, seine eigene Methode zur optimalen Mundhygiene zu kennen, zu erlernen und auch regelmässig anzuwenden.

In der Zahnarztpraxis kann die optimale Mundhygiene richtig instruiert werden. Eine Möglichkeit zur Illustration verschiedener Techniken und Hilfsmittel findet sich im Internet unter www.mundhygiene-instruktion.ch.

Rauchstopp

Neben der Optimierung der häuslichen Mundhygiene ist der Rauchstopp die wichtigste Massnahme zur Vorbeugung der Gingivitis und Parodontitis.

Rauchstopp

Ehemalige Raucher haben um ihre Zähne weniger Verlust der Zahnverankerung und somit weniger Zahnfleischtaschen als Raucher. Nach dem Rauchstopp braucht das Parodont einige Zeit, sich vom Tabakkonsum zu erholen. Ein Jahr nach Rauchstopp wird der Schweregrad der Zahnfleischentzündung weniger ausgeprägt sein und 10 Jahre nach Rauchstopp werden die Zähne nicht mehr aufgrund des Rauchens extrahiert werden müssen.

Ehemalige Raucher sprechen ausserdem bedeutend besser an auf die Zahnfleischbehandlung und zahlreiche oft notwendige chirurgische Behandlungen können nur bei Nichtrauchern oder ehemaligen Rauchern durchgeführt werden.

Gesunde Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird sich auch auf die Zahnfleischgesundheit auswirken.

Gesunde Ernährung

Einerseits wird die Optimierung der Diät zur Vorbeugung einer Diabeteserkrankung auch direkt das Risiko zur Ausbildung einer Parodontitis vorbeugen. An Diabetes Mellitus Erkrankte ohne Kontrolle ihres Blutzuckerspiegels haben ein deutlich erhöhtes Risiko auch an einer Parodontitis zu erkranken.

Andererseits wird die Reduktion von fett- und kohlehydratreicher Diät auch die Immunabwehr stärken, was weiter zu einer Reduktion der Entzündungszeichen und damit zur besseren Heilung führen kann.

Regelmässige Kontrolle beim Zahnarzt

Durch regelmässige Kontrollen beim Zahnarzt oder der Zahnärztin können Anzeichen der Parodontitis früh erkannt werden.

Langzeitbetreuung (Recall, Unterstützende Parodontale Therapie)

Die jährliche Kontrolle beim Zahnarzt ermöglicht es, bei allfälliger Notwendigkeit möglichst früh professionell eingreifen zu können.

Wenn die Parodontitis früh erkannt und mit der notwendigen Therapie bereits früh begonnen wird, kann ein weiterer Verlust der Zahnverankerung erfolgreich verhindert werden.

Das Ziel muss es bleiben, mit den eigenen Zähnen ins hohe Alter zu kommen. «Eine Kontrolle zu viel ist besser als eine Behandlung zu wenig!»

Regelmässige professionelle Zahnreinigung

Neben den regelmässigen Kontrollen gehört auch die wiederholte professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis zur wichtigsten Massnahme der Vorbeugung der Parodontitis.

Vorbeugung der Parodontitis

Im Anschluss an eine Zahnfleischbehandlung ist ein langfristiger Erfolg über mehrere Jahre nur dann gewährleistet, wenn Patienten eine optimale häusliche Mundhygiene durchführen und dabei täglich verhindern, dass sich ihr Zahnfleisch durch neue bakterielle Beläge erneut entzünden kann.

Für den optimalen Langzeiterfolg wichtig ist ausserdem die fortwährende professionelle Langzeitbetreuung bei der Dentalhygienikerin, damit allfällig wiederkehrende Probleme rechtzeitig erkannt und behoben werden können.

Der Abstand dieser Dentalhygienesitzungen beträgt meistens drei, vier oder sechs Monate. Die Häufigkeit orientiert sich an der Qualität der Mundhygiene, dem Ausmass der Zahnfleischentzündung und dem Vorhandensein der sogenannten Zahnfleisch-Resttaschen.

Weitere Informationen

Sie können unsere Informationen und Abbildungen für Ihre eigenen Produktionen verwenden. Berücksichtigen Sie dabei unsere Bestimmungen der Creative Commons License:

Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0
https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/deed.de

Die Inhalte dieser Website werden mit der folgenden Angabe zitiert:
www.parodont.ch / CC-BY-NC-SA